Ein­füh­rungDesignGeschich­teZeit­schrif­tenFor­schung
“Medi­en­di­dak­tik” beschäf­tigt sich mit der Kon­zep­ti­on und Ent­wick­lung von medi­en­ge­stütz­ten Lern­an­ge­bo­ten. Doch wie kön­nen wir “Medi­en­di­dak­tik” in der Wis­sen­schaft ver­or­ten? Die Begrif­fe “Bil­dung” und “Didak­tik” — für unse­re Dis­kus­si­on ganz zen­tral — gibt es in den meis­ten ande­ren Spra­chen nicht, und damit auch kei­ne “Medi­en­di­dak­tik”. Der Dis­kurs über Edu­ca­tio­nal Tech­no­lo­gy ist im deutsch­spra­chi­gen Raum anders ange­legt als international.
Micha­el Kerres
Die Mind­map aus dem fol­gen­den Video kön­nen Sie par­al­lel in einem neu­en Fens­ter öff­nen. Wäh­len Sie in der Mind­map die Pfa­de aus, um die Struk­tur zu verfolgen! 

Mind­map


Arbeitsschritte

  • Rufen Sie die Mind­map auf und suchen Sie nach der “Medi­en­di­dak­tik” in der Struk­tur der Erzie­hungs­wis­sen­schaft. Ver­fol­gen Sie die Bezü­ge der Medi­en­di­dak­tik zu ande­ren Teildisziplinen.
  • Am rech­ten Rand der Sei­te fin­den Sie “Medi­en­päd­ago­gik”. Schau­en Sie, wie die Medi­en­päd­ago­gik geglie­dert wer­den kann und wel­che Bezü­ge zu ande­ren Teil­dis­zi­pli­nen bestehen.
  • Für “Bil­dung” und “Didak­tik”, in der deutsch­spra­chi­gen Erzie­hungs­wis­sen­schaft zen­tra­le Begrif­fe, gibt es kei­ne direk­te Über­set­zung in die eng­li­sche Spra­che.  Schau­en Sie, wel­che Begrif­fe im inter­na­tio­na­len Raum üblich sind.
  • Wo sehen Sie für Ihre Arbeit die drei wich­tigs­ten Bezü­ge der Medi­en­di­dak­tik? Zei­gen Sie die­se in der Mind­map auf.
Wie kön­nen wir Medi­en­di­dak­tik im Hin­blick auf die For­schungs­me­tho­do­lo­gie ein­ord­nen? Sie beruht auf der Ana­ly­se von Lehr-Lern­pro­zes­sen in den unter­schied­li­chen Bil­dungs­kon­tex­ten. Doch wie gelangt die Medi­en­di­dak­tik zu Gestal­tungs­aus­sa­gen bzw. ‑emp­feh­lun­gen? Schau­en wir, wel­che Ant­wort eine “gestal­tungs­ori­en­tier­te Bil­dungs­for­schung” geben kann! Micha­el Kerres
Arbeitsschritte
  • Das fol­gen­de Video ord­net Medi­en­di­dak­tik ein zwi­schen einer Bil­dungs­tech­nol­gie, der prä­skrip­ti­ven Ori­en­tie­rung von Didak­ti­schem Design, und grenzt die­se ab von der empi­risch-ana­ly­ti­schen und nor­ma­ti­ven Ori­en­tie­rung in der Erziehungswissenschaft.
  • Video

    Die Geschich­te der “Medi­en­di­dak­tik” ist län­ger als Sie viel­leicht ver­mu­ten. Mit den jeweils neu­en Medi­en sind immer wie­der weit rei­chen­de Hoff­nun­gen, wie auch tief grei­fen­de Befürch­tun­gen ver­bun­den gewe­sen. Betrach­ten wir, wie die­se Erwar­tun­gen in der Ver­gan­gen­heit aus­sa­hen, und was wir dar­aus über unse­ren Umgang mit “dem Digi­ta­len” ler­nen können!
    Micha­el Kerres

    Martin Weller, von der Open University in England, beschreibt “25 Jahre Ed Tech” 

    Michael Kerres über “Die soziale Konstruktion des Digitalen” 

    Übersicht

    Sie fin­den in der fol­gen­den Über­sicht inter­na­tio­na­le Zeit­schrif­ten der Medi­en­di­dak­tik. Es han­delt sich um die Zeit­schrif­ten, deren Arti­kel beson­ders häu­fig von ande­ren Autor/innen des Fachs zitiert wer­den. Die­se 17 Zeit­schrif­ten sind 2018 in den “Social Sci­ence Cita­ti­on Index” auf­ge­nom­men wor­den. Wir wer­den in wei­te­ren Ein­hei­ten auf die­se Lis­te der Zeit­schrif­ten für Recher­chen zurückgreifen.

    Zugang zu den Zeit­schrif­ten der Uni­bi­blio­thek nur mit VPN-Cli­ent!
    Arbeitsschritte
    • Schau­en Sie sich eini­ge der Zeit­schrif­ten an. Dazu müs­sen Sie über den VPN-Cli­ent der Uni­ver­si­tät und Ihrer Uni-Ken­nung mit dem Inter­net ver­bun­den sein (s. → Zugang). 
    • Suchen Sie einen Arti­kel in einer der neue­ren Aus­ga­ben der letz­ten Jah­re zu einerm der The­men: “Game-based Lear­ning”, “Mobi­le Lear­ning” oder “Vir­tu­al Rea­li­ty”. Was sind die Ergebnisse? 
    • Suchen Sie einen Arti­kel in dem Ergeb­nis­se einer Meta­an­ly­se oder eines Sys­te­ma­tic Reviews berich­tet wird. Was sind die Ergebnisse? 

    Es gibt zahl­rei­che Ein­rich­tun­gen im deutsch­spra­chi­gen Raum, an denen medi­en­di­dak­ti­sche For­schung betrie­ben wird. In der fol­gen­den Über­sicht fin­den Sie bil­dungs­wis­sen­schaft­li­che For­schungs­grup­pen und Lehr­stüh­le, die expli­zit der Medi­en­di­dak­tik, Bil­dungs­tech­no­lo­gie, E‑Learning oder Lern- und Bil­dungs­me­di­en gewid­met sind (zu Infor­ma­tio­nen über Stu­di­en­gän­ge).

    Der fol­gen­de Link führt zu Goog­le Maps:

    Nicht ver­zeich­net sind z.B. medi­en­di­dak­ti­sche For­schungs­grup­pen mit einem fach­di­dak­ti­schen Fokus, etwa in der Ger­ma­nis­tik oder Lite­ra­tur­di­dak­tik, der Musik- oder Reli­gi­ons­päd­ago­gik sowie medi­en­päd­ago­gi­sche For­schungs­ein­rich­tun­gen. Auch nicht ver­zeich­net sind Juni­or­pro­fes­su­ren auf­grund der häu­fig höhe­ren Fluktuation.